Legal Operations

Unsere EY-Legal-Operations-Teams begleiten Rechtsabteilungen bei ihrer notwendigen Transformation.

Verwandte Themen Rechtsberatung


Transformationsdruck auf die Rechtsabteilungen

Für die Leiter von Rechtsabteilungen werden die Zeiten rauer. Als klassisches Cost Center sind sie einem steigenden Effizienzdruck ausgesetzt, der andere interne Serviceabteilungen wie Einkauf, Personal, HR, IT, Tax & Finance bereits erfasst hat. Kostensenkungsziele von 20 bis 30 Prozent sind keine Seltenheit. Gleichzeitig sollen Rechtsabteilungen neue Technologien (z. B. für die Transparenz und das Monitoring eingehender Anfragen, das Vertragsmanagement, Live-Dashboards für die Risikofrüherkennung) einführen, sich internationaler aufstellen, neue regulatorische Anforderungen abdecken und die Servicequalität gegenüber den anderen Geschäftseinheiten verbessern.

Legal Tech Kanzlei 2020
Mit uns gestalten Sie die Rechtsabteilung der Zukunft.

Markus Fuhrmann

Head of Legal Managed Services EY Law Deutschland

Was EY Law für Sie tun kann

  • Legal Function Consulting

    • Mithilfe eines „Legal Operations Survey“ strukturieren wir Analyse und Vorgehen, vergleichen Datenpunkte anonymisiert mit Best Practices, um konkrete Handlungsfelder zu priorisieren, und empfehlen eine ganzheitliche Lösungsstrategie. Fehlende Budgetübersichten können pragmatisch mit unseren Kostenanalysetools aus den Systemen generiert werden.
    • Für die zukünftige Aufstellung werden Key Performance Indicators (KPIs) identifiziert und definiert, Sourcing-Modelle (z. B. auch Managed Services) validiert und konkrete Ansatzpunkte für digitale Lösungen aufgezeigt.
    • Gemeinsam mit unserem Legal-Operations-Team werden Potentiale und Ziele identifiziert, mit Trends bei Legal Operations, Innovations- und Umsetzungskompetenzen abgeglichen und priorisiert.
    Eine Roadmap für die Rechtsabteilung
  • Legal Managed Services

    • Um die hohen Kostenziele zu erreichen, eigene Mitarbeiter von Routinetätigkeiten zu entlasten oder internationale Regularien regelmäßig zu überprüfen, werden standardisierte Aufgaben bzw. Arbeiten mit einem hohen Zeitanteil an externe (alternative) Rechtsdienstleister vergeben.
    • Diese werden genauso über KPIs gesteuert wie die eigene Abteilung.
    • Beispiele:
      • Im Bereich Contract-Management ließ sich für einen Mandanten aus dem Bankensektor die durchschnittliche Zeit für die Überprüfung von mehr als 9.000 Verträgen deutlich reduzieren. Es wurde ein globales Reporting für die zukünftige Abbildung der regulatorischen Anforderungen aufgesetzt und insgesamt konnten mehrere Hundert Millionen Euro eingespart werden.
      • Im Bereich des Corporate Housekeeping (z. B. Bestellung der Geschäftsführer, An-/Abmeldungen von Gesellschaften, Überprüfung der gemeldeten Entity-Daten etc.) belaufen sich die Einsparungen für unsere Mandanten stets auf mehr als 15 Prozent. Hier sorgen unsere globalen „Entity Compliance & Governance“-Services für Effizienz und Kosteneinsparungen beim Management von Tochtergesellschaften durch eine globale Lösung aus einer Hand, Prozessstandardisierungen und zentralisiertes Datenmanagement.
      • Unternehmen aus stärker regulierten Branchen unterstützen wir mit unserer „Regulatory Mapping and Legal Research“-Lösung: So beobachten wir für einen Mandanten aus dem Bereich Financial Services die einschlägigen Rechtsvorschriften und deren Änderungen weltweit und stellen diese strukturiert in regelmäßigen Updates zur Verfügung – tagesaktuell.
Surfer

Legal Operations – was die führenden Rechtsabteilungen in Deutschland besser machen

Unternehmen erwarten von ihren Rechtsabteilungen in Zukunft mehr

Jetzt herunterladen

Kontaktieren Sie uns

Neugierig geworden? Schreiben Sie uns.